Fast menschlich – Hrsg. Christoph Grimm

Fast menschlich – Hrsg. Christoph Grimm

Lässt sich Menschlichkeit programmieren?

Sie werden uns immer ähnlicher! Von einigen herbeigewünscht, von anderen gefürchtet, schreitet die Entwicklung im Bereich von Künstlicher Intelligenz unaufhaltsam voran. Doch wohin führt uns dieser Fortschritt? Vielleicht sind Androiden bald nicht wegzudenken, sind für uns Helfer, Lebensgefährten, Geliebte. Oder sie werden zur echten Gefahr, sobald sie zu dem Schluss kommen, dass nicht wir, sondern sie selbst die besseren „Menschen“ sind.

Lässt sich Menschlichkeit programmieren? Kann aus künstlichem Dasein durch entsprechende Metamorphose eine eigene Lebensform entstehen? Können Androiden genau wie wir mehr als die Summe ihrer Teile sein? Oder ist am Ende gar die Symbiose von Mensch und Maschine die nächste logische Stufe der Evolution? Alles scheint möglich!

25 Autorinnen und Autoren erzählen in „Fast menschlich“ Geschichten, in denen die Grenze zwischen K.I. und Menschen auf unterhaltsame, aber oft auch erschreckend realistische Weise überschritten wird.

Mit 25 Illustrationen.

Cover

Das Cover ziert eine Androidin – oder auch ein Mensch mit mechanischen Teilen? Wer weiß das schon.

Rezension

Der Eridanus-Verlag und der Herausgeber Christoph Grimm, haben sich in dieser Anthologie die Frage gestellt, was ist eigentlich Menschlich? 

Viele Autoren haben sich in ihren Kurzgeschichten dieser Frage angenommen.  Die Umsetzung lässt einen doch nachdenklich zurück. Was macht Menschlichkeit aus? Ist es unser Handeln, unsere Art?  Was passiert, wenn Androiden eigene Wesen werden. Wären sie wie Data und wollten eigentlich nur ein Mensch sein? Oder wollten sie die Welt übernehmen?

Es sind auch wieder, passend zu jeder Geschichte Illustrationen eingefügt, die einem den Beginn einer  neuen Geschichte zeigen.

Mein Fazit

Mich hat diese Anthologie wirklich zum Nachdenken angeregt. Könnte es doch passieren, wie es in einer der Geschichten von statten geht, das ein Programm beginnt die Macht zu übernehmen? Wäre es wirklich möglich, das Bewusstsein eines Menschen in eine Maschine zu übertragen?  Haben Androiden Gefühle? Klar es sind Sci –Fi – Geschichten, aber doch mit einem gewissen Maß an Wahrheit. Viele Dinge sind bereits schon fast so weit, wie in einigen dieser Geschichten beschrieben.

Von mir eine klare Leseempfehlung, denn es ist eine sehr gute Umsetzung des Themas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.