Und über uns das Licht – Alica McShaw und Katharina Groth

Und über uns das Licht – Alica McShaw und Katharina Groth

Bild könnte enthalten: Text

»Ich kann dich einfach nicht in meinem Leben brauchen«, flüsterte er an meinem Hals und ich hielt unwillkürlich die Luft an. »Aber …«, fuhr er noch leiser fort, »ich will dich in meinem Leben. «

Wir schreiben das Jahr 2684. Nach einer Klimakatastrophe lebt die Menschheit 10.000 Meter unter der Meeresoberfläche in einer riesigen Unterwasserstation, genannt »D.U. Atlantis«.

Als sich Valea und Corvin das erste Mal begegnen, überkommt beide das seltsame Gefühl, sich schon zu kennen. Nach anfänglicher Skepsis und einer unerklärlichen Sehnsucht nach einander fangen sie an, den Dingen auf den Grund zu gehen. Gemeinsam kommen sie einem Geheimnis auf die Spur, dessen Tragweite sie zu spät begreifen.

~ Es handelt sich um eine abgeschlossene Geschichte! ~

Eckdaten:
Format: ebook ( mobi/epub) / Taschenbuch/ Hardcover
Verlag: Hawkify-Verlag
Erscheinungsdatum: 11.12.2018

Man wird von Anfang an in die Welt von DU Atlantis hineingezogen.
Ein lockerer, leicht zu lesender Schreibstil nimmt einen sofort mit und fesselt einen an die Vorgänge auf der Station und die Geschehnisse um die beiden Protas Valea und Corvin.
Nach ihrem ersten Treffen beginnt ein Katz und Maus Spiel zwischen den beiden und einem unbekannten Dritten.
Alisha McShaw und Katharina Groth haben eine Unterwasserwelt – Station mit eigenem Lebenssystem gebastelt. Dass die Menschen in verschiedene Ebenen bzw. Schichten einteilt und Beziehungen und auch Schwangerschaften geplant und genehmigt werden müssen und auch nur über bestimmte Ebenen gehen darf. Die Ebenen an sich dürfen sich nicht vermischen – so zu sagen, die Oberschicht darf nicht mit der Arbeiterschicht verbunden werden.
Wo sich Valea und Corvin auf sehr dünnes Eis begeben, da Corvin der Sohn des Stationsleiters ist und Valea „nur“ eine sogenannte Med-OP (Ärztin) ist.


Mein Fazit:
Man kann Liebe noch so verbieten und einschränken, sie übersteht jede Widrigkeit, wenn sie eine regelrechte Seelenverwandtschaft ist.
Eine fesselnde, mitreisende Geschichte über Liebe und Intrigen. Man rätselt mit und kann es einfach nicht aus der Hand legen.
Das Cover ist ein absoluter Hingucker und passt super zur Geschichte.
Danke an Alisha McShaw und Katharina Grothe für diese tolle Geschichte und danke an Lovelybooks und den Hawkify-Verlag, das ich in den Genuss dieser tollen Leserunde kommen durfte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.