Virtuelle Welten – Hrsg.: Christoph Grimm

Virtuelle Welten – Hrsg.: Christoph Grimm

Bild könnte enthalten: Text und Wasser

Klappentext
„Werden wir eines Tages Realität und Traum noch unterscheiden können? Sind wir irgendwann nur noch vegetierende Körper in Wassertanks, in virtuelle Welten versunken. Isolieren wir uns selbst, so dass wir keine Katastrophen mehr benötigen, um die Existenz der Menschheit zu beenden? – oder ist das nur Schwarzmalerei?
Bieten Simulationen körperlich behinderten Menschen eine Alternative? Kann der Tod überwunden werden, weil wir nur die Summe unserer Teile sind? Haben wir tatsächlich eine Seele, die gar nicht digitalisiert werden kann?
Diese und noch andere Fragen haben sich die Autorinnen und Autoren dieser Anthologie gestellt und in 20 spannende Geschichten umgesetzt“
– Mit Beiträgen von –
Florian Krenn * Alvar Borgan * Hans Jürgen Hetterling * Christina Hiemer * Matthias Ramtke * Eileen Leistner * Christiane Mieth * Helga Sadowski * Christine Jurasek * Anna-Lena Diel * Ronja Gerdes * Maria Lagutkin * Marc Zoellner * Denise Fiedler * Joachim Tabaczek * Manuel Otto Bendrin * Vaire J. Variz * Anke Tholl * Stefan Lammers * Christoph Grimm


– Infos –
ISBN TB: 978-3-947721-24-5
Preis TB: 12,99 €
Seitenanzahl TB: 396
ISBN E-BOOK: 978-3-947721-25-2
Preis: 4,99 €


Als ich den Klappentext zu dieser Anthologie gelesen habe, dachte ich, die musst du jetzt einfach mal versuchen.
Viele der Geschichten z.B. After Death von Christina Hiemer, in der es um ein Leben ohne Tod geht. Wo Menschen Geld ausgeben um den Tod erleben zu können, minutiös geplant in den Qualvollsten Versionen. Oder auch „Eine Zweite Chance“ von Matthias Ramtke, in der man durch Hologramme sogar Familienangehörige am Leben lassen kann, auch wenn diese nicht mehr da sind und sich so eine eigene Realität aufbauen kann.
Auch „Das schiefe Paradies“ von Anna – Lena Diel, in der es sich um den Aufenthaltsort der Seele in Virtuellen Welten handelt, wenn der Körper bereits nur noch durch Maschinen in einem Pflegeheim am Leben erhalten wird.
Um nur ein paar der Kurzgeschichten zu nennen, die in dieser Anthologie zu finden sind.
Alle, in ihrer Form und Erzählung, haben mich sehr zum Nachdenken angeregt. Was passiert eigentlich mit uns? Wird es vielleicht wirklich einmal so laufen, das wir vor uns hin vegetieren und nur noch in Virtuellen Welten leben? Was passiert mit uns wenn dort drin was schief läuft oder jemand die Macht an sich reißen will? Oder liegen wir vielleicht schon in Kryokapseln und sind Teil eines Experiments?
Von mir eine klare Leseempfehlung, denn die Geschichten sind nicht nur unterhaltsam, sondern regen wirklich zum Nachdenken an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.