White Hall Werecats (Tattoo 1) – Lilly Labord

White Hall Werecats (Tattoo 1) – Lilly Labord

Keine Fotobeschreibung verfügbar.

Klappentext:
Kaum hat Cara Ferguson ihre neue Stelle als Kunstexpertin für Scotland Yard angetreten, trifft sie in ihrem neuen Lieblings-Coffeeshop den charmanten Barista Jack.
Beide teilen das Interesse an Kunst, Kaffee und Katzen und bald entdeckt sie morgens ein Herzchen aus Milchschaum auf ihrem Espresso.
Was Jack und Cara zusammenbringt, reißt die beginnende Affäre dann aber auch wieder auseinander:
Jack wird zum Hauptverdächtigen in einem Fall, der Cara alles abverlangt.

Ruhe findet sie bei einem Kater, der ihr zuläuft. Doch auch er ist rätselhaft. Weshalb ist er von Kopf bis Schwanzspitze tätowiert?
Als Cara den Zusammenhang zwischen ihrem Fall, Jack und dem geheimnisvollen Kater herausfindet, ist sie bereits in größerer Gefahr.

Ein spannendes und romantisches Spin-off der paranormalen „Whitehall-Shadow“-Reihe von Lilly Labord und Kay Noa


Eckdaten:
Format: ebook / Kindeledition
Erscheinungsdatum: 15.09.2018


Mein Fazit:
Lilly Labord hat eine faszinierende Geschichte über ein Schattenwesen geschaffen, die einen von Anfang an mitnimmt. Sie lädt einen zum mit Ermitteln ein und lässt einen ab und an doch mal mit einem Fragezeichen im Kopf sitzen, dass sich dann aber teils auflöst. Genau solche Geschichten liebe ich und bewundere die Autoren, die so etwas schaffen.
Daher kann ich nur sagen, wenn wissen wollt was es mit den Werecats auf sich hat – holt euch Lillys Buch und taucht ein in eine Fantastische Krimigeschichte in der Schattenwelt in und um London.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.