Rebelles: Die Bestien Chroniken 3 – Greg Walters

Rebelles: Die Bestien Chroniken 3 – Greg Walters

Rebelles: Die Bestien Chroniken III/III

Kol, die letzte Stadt der Menschheit, steht kurz vor ihrem Fall. Nachdem der Weiße Schatten in ihren Mauern gewütet hat, belagern jetzt Tausende Bestien die Stadt. Das Ende der Menschheit scheint angebrochen. Der bösartige Luca nutzt in dieser Situation die Energie des magischen Artefakts, um die Macht an sich zu reißen, ohne zu ahnen, welche Kräfte er damit entfesselt. Tarl bleibt allein in der Stadt zurück, Magnus resigniert, Ceres lebt in einer anderen Welt und Balger sucht seine Familie im weitläufigen Land. Werden sie es trotzdem schaffen, die Magie zu zerstören, um Kol und die Bestien zu retten?

Cover

Dieses Mal ziert das Cover ein Kämpfer oder auch Gladiator, was etwas schwierig einzuschätzen ist – es könnte auch passend , der doch erwachsen gewordene Tarl sein, der eingerahmt von den verschiedenen Monster ist. Der Hintergrund wurde diesmal in einem etwas helleren Blau, als dem zweiten Teil, gehalten.

Fazit

Es ist ein passendes Finale für eine tolle Reihe. Greg Walters Schreibstil ist wie gewohnt flüssig und leicht zu lesen. 

Die Kapitel sind immer wieder mit Zitaten aus den Bestien-Chroniken oder auch den Chroniken der Prinzipessa gespickt, was so manchen weiteren Einblick in die Hintergründe mancher Beweggründe gibt.

Letztendlich kann ich euch nur sagen, es wird Wendungen und Entwicklungen in diesem Band geben, auf die war niemand gefasst und genau das machen für mich Gregs Geschichten aus. Seine Geschichten sind fesselnd und bis zum Schluss nicht vorhersehbar. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.